Deswegen bestellt Erdogan den deutschen Botschafter ein?

Unpackbar. o_O

Grade dass er keinen Anschlag auf die NDR-Redaktion anordnet. 🙄

Da sieht man mal wessen Geistes Kind der grossosmanische Führer ist – und die Politiker Europas hofieren diesen Mann, so wie sie einst den alten Adolf hofiert haben –  bis es dann zu spät war was gegen ihn zu tun.

Die Geschichte bewegt sich wiedermal im Kreis…

(Ach ja, und nur damit mir ja keine vergisst, was der Typ von Frauenrechten hält.)

Love, Peace & kein Deal mit der Türkei,

G. 😎

Zerrissen.

Heute fühl ich ich mich innerlich zerrissen.

Einerseits könnte ich durchaus was zur Lage der Nation, oder zumindestens der EU, absondern, andererseits kotzt es mich aber gewaltig an, dass unsere Gesellschaft wirklich nichts unversucht lässt, sich davor zu drücken die wahre Ursache hinter den Anschlägen der letzten Jahre zu bekämpfen: Religion und Fanatismus.

Also fällt das Thema aus. Ich will mich da nicht länger drüber aufregen, weil es eh nichts nützt. So lange ich nicht die Weltherrschaft übernommen, und erstmal ordentlich aufgeräumt habe, wird sich da nix ändern. 😉

Was uns zum nächsten möglichen Blogthema bringt:  Ich und die Weltherrschaft. 😀

Zwischenbericht: Lage unverändert, aber nicht hoffnungslos. Die Dinge entwickeln sich, aber langsam. Nächste Frage bitte. 😐

Und zu guter Letzt könnte ich mich jetzt in epischer Breite und in gewohnter Eloquenz über den Frühling, den kommenden Sommer, nackte Menschen und bevorstehende Urlaube heftigst – literarisch – ergiessen.

Der Entscheidungszwang lähmt mich. Ich kann  – und will – mich nicht wirklich festlegen.

Anscheinend eine Nebenwirkung meiner Weltherrschaftspläne. Jedesmal wenn ich mich länger mit Politik beschäftige verliere ich den Überblick, meine Ziele, meine Moralität und meine Entscheidungsfähigkeit. 😮

Was jetzt wiederum einiges über die EU und die Lage der Nation aussagt. :/

Dann freu ich mich doch lieber auf den Urlaub.

Natürlich FKK.

Was sonst.

Immerhin ist unter nackten Menschen die Welt noch halbwegs in Ordnung – und sicher. 🙂

Schwieriges Pflaster für Selbstmordattentäter, so ein FKK-Strand… :mrgreen:

Love, Peace & zerreissen soll’s die,

G. 😎

Press This: „Zuckersteuer“ für Softdrinks beschlossen!

Im Kampf gegen Übergewicht und Diabetes hat Großbritanniens Regierung eine Steuer für Unternehmen angekündigt, die zuckerhältige Softdrinks herstellen oder importieren. Die Abgabe soll umgerechnet rund 660 Millionen Euro in die Staatskasse spülen.

Quelle: Zuckersteuer“ für Softdrinks beschlossen – news.ORF.at

Eigentlich wollte ich mich ja an dieser Stelle nicht mehr wiederholen, aber so wie es ausschaut, bleibt es mir nicht erspart:

Es ist genau so wie ich es mir schon (vor mittlerweile fast 10 Jahren) dachte, als es mit den Rauchverboten so richtig losging.

Seither wurde es nicht unbedingt besser, wie uns das „absolute Rauchverbot“  in Bozen gezeigt hat.

Und auch mit den „Gesundheitssteuern“ betreten die Briten jetzt nicht unbedingt Neuland, die Ungarn haben das nämlich schon 2011 begonnen.

Dinge wie diese „Softdrink“-Steuer oder das Angedachte Rauchverbot im Auto oder gleich überall  sollten mich also nicht mehr wirklich erschüttern…. 🙄

Tun sie aber.

Ich rege mich leider immer wieder über den krankhaften Regulierungswahn der Politik auf.

Weil’s immer nur Geldbeschaffung ist.

Es glaubt doch wohl keiner von euch, dass unsere Gesundheit auch nur eines von diesen gierigen Arschlöchern interessiert?

Ich hoffe wirklich auf einen Zerfall dieser verkommenen EU.  Es kann nur besser werden.

Love, Peace & Echt jetzt,

G. 😎

„Press This“: „Sie als Frau, seien Sie still!“

Das muss man sich ja wirklich auf der Zunge zergehen lassen:


„Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bülent Arinc hat erneut mit einer verbalen Entgleisung gegen Frauen für Aufsehen gesorgt.

Bei der Parlamentsdebatte zu den Einsätzen der Armee gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sowie gegen militante Kurden war Arinc gestern gerade dabei, die Angriffe auf kurdische Stellungen im Irak zu verteidigen. Eine Abgeordnete der prokurdischen Partei HDP kritisierte ihn lautstark. Worauf er sagte: „Seien Sie still, Sie als Frau, seien Sie still!“

via: Türkischer Regierungsvize: „Sie als Frau, seien Sie still!“– news.ORF.at.


Da sieht man mal wieder wie modern und fortschrittlich dieses EU-Eintrittskandidatenland ist. 😉

Und wenn die Linkspopulisten weiterhin ihre „offene Grenzen, offene Arme, offene EU“-Politik leben dürfen, dann haben wir wohl bald alle den Arsch auch noch offen.

Na ja – fast alle. 😉

Also eigentlich hauptsächlich die Frauen…

Irgendwo zwischen kuschen, putzen, Kopftuch und Kinder kriegen bleibt ihnen dann ja vielleicht noch Zeit für ein paar Leserbriefe – aber politische Funktionen, Teilnahme am öffentlichen Leben oder gar einen Posten als Kanzlerin können sich die Mädels abschminken, wenn die Türkei jemals in der EU ist und anfängt hier mitzumischen.

Teilweise geht das ja jetzt schon los: „Türkenpartei tritt in Wien zur Wahl an„. o_O

Ich finde es nur witzig und ziemlich ironisch, dass es grade diejenigen am härtesten Treffen wird, die uns das ganze eingebrockt haben – nämlich die, die sich als „Frauenparteien“ bezeichnen und die für „unbegrenzten Zuzug“ und „Multikulti“ eintreten.

Viel Spass in der Zukunft, Mädels! :mrgreen:

Love, Peace & höchste Zeit für Neuwahlen,

G. 😎

Seltsame Tiere

Wir Menschen sind schon seltsame Tiere. :yes:

Eigentlich könnten wir alle sowas von gemütlich, entspannt und zufrieden leben.

Wir brauchen ja wirklich nicht viel zur Befriedigung unserer Bedürfnisse.

Genaugenommen reicht da schon ein bisschen Wohnraum, ausreichend Futter und genug Sex.

Wenn jeder sein Gemüse selbst irgendwo anbauen kann, sich mit dem Nachbarn jeweils eine Sau, 10 Hühner und die Frau teilt, ist eigentlich alles für ein schönes Leben gegeben. ;D

Klingt jetzt ja vielleicht primitv – aber glaubt mir, nichts liegt mir ferner als die „zurück zur Natur“-Bewegung.

Man kann das alles ja auch mit Internet, Kabelfernsehen und öffentlicher Leihbücherei kombinieren. :>>

Wir sind nur entwicklungstechnisch jetzt in einem Zeitalter angekommen, das es uns ermöglichen würde ziemlich sorgenfrei zu leben, indem man alle schweren und/oder langweiligen Tätigkeiten einfach automatisiert, und die Umverteilung des daraus entstehenden Produktionsüberschusses für ALLE genügen müsste. :yes:

WENN wir – als Spezies – nicht so blöd wären. 😉
Und gierig. 🙄
Auch nicht zu vergessen: Der Neid. :no:

Und genau daran scheitert die Theorie des „Bedingungslosen Grundeinkommen“ .
(Genauso wie sein ideologischer Vorgänger, der Kommunismus. )

So lange irgendeiner dem Nachbarn irgendwas neidet, wird es nicht funktionieren.

Blöd, was?

Dabei fände ich es grundsätzlich echt gut: Jeder kriegt genug um davon leben zu können, und wer mehr will, kann immer noch dazu verdienen.
Wer nicht will, lebt halt – siehe oben – einfach, aber glücklich.

Und wer möchte, kann freiwillig, ehrenamtlich und sozial tätig sein, ohne deswegen verhungern zu müssen.

Wär doch nett, oder?

Love, Peace & leider illusorisch,

G.B)

Freiwilliger Informationsverzicht

Immer wenn ich die Nachrichten lese, steigt die Wut in mir auf.

Religiöse Fanatiker entführen hunderte Schulmädchen in Nigeria, selbsternannte Gesinnungspolizisten verfolgen sogenannte Nazis, die korrupten Politiker stopfen sich die Taschen voll, während in Europa die Armut in der Bevölkerung ansteigt und gerade die Geheimdienste die im grossen Stil Daten „von allen“ sammeln nicht in der Lage sind ein ganzes Flugzeug aufzuspüren. |-|

Dazu kommt dann noch die kollektive Dummheit des Wählervolkes (Ja, damit sind wir gemeint.), das sich so schön lenken lässt.

Wir registrieren ja immer nur das, was man uns zum metaphorischen bzw. geistigen „Frass“ vorwirft.

Der Beweis: Wann haben wir das letzte Mal vom Flug MH370 gehört?
Zuerst wurden wir über jeden noch so kleinen Furz der Betroffenen informiert, jetzt ist seit Wochen absolute Funkstille eingekehrt.
Keine Spur von irgendwelchen aktuellen Infos dazu.

Und solche Beispiele gibt es noch einige.
Man muss nur ein wenig suchen, und dabei eine Gedächtnisleistung vollbringen die weiter als 7 Tage in die Vergangenheit reicht.

Aber gerade dafür reicht es ja bei den meisten Menschen nicht mehr.:no:

Wir sind zu einer Rasse mit einer kollektiven Aufmerksamkeitsdefizitstörung geworden. :yes:

Deswegen können unsere Regierenden ja die ganze Scheisse veranstalten!
Weil sie davon ausgehen können, dass wir es bis zur nächsten Wahl eh wieder vergessen haben.

Noch dazu wenn man uns dann immer, zeitgerecht 2 Wochen vor dem Urnengang, irgendein cooles „Skandälchen“ verabreicht, über das wir uns gebührend aufregen können, während wir wieder brav unser Kreuzchen dort machen wo wir es schon immer gemacht haben. 🙄

Wenn mein Zorn dann ausreichend gediegen ist, höre ich immer auf damit, die Nachrichten zu lesen.

Das ist die humanere Variante.:yes:

Die Alternative dazu wäre nämlich ein Amoklauf. 8|

Wobei ich da nicht mal wüsste wo ich anfangen sollte. |-|

So viele Deppen, so wenige Kugeln… :>>

Da ziehe ich mich dann doch lieber in mein Schneckenhaus zurück, und ignoriere das Weltgeschehen.

Wenigstens vorrübergehend. 🙄

Love, Peace & Resignation,

G.B)

Hochkultur in Wien

Heute ist es wieder so weit – der „Wiener Opernball“ findet zum soundsovielten mal statt!

Natürlich wird dieses Zusammentreffen der Korrupten, Überschminkten und Verlogenen auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen.
(Ihr wisst schon – das mit den Zwangsgebühren!)

Und natürlich werden sich auch heute wieder hunderttausende, geistig minderbemittelte Versager finden, die sich die Liveübertragung auch ansehen.:roll:

Nur um zu sehen, welcher finanzielle Sozialparasit mit welcher aufgetakelten Nutte am Arm die Festtreppe hinauf- oder hinabschreitet, um dabei verzichtbare Wortspenden in die Kameras zu lallen. 8|

Manchmal zweifle ich wirklich an unserer Existenzberechtigung als Spezies…:yes:

Aber ok, sei es wie es sei, ich werde die Idioten nicht ausrotten können – weder die in der Oper, noch die, die vor der Glotze hocken. :no:

Leider!

Ich kann nur meinen eigenen Arsch aus der unterbelichteten Sichtlinie nehmen, und was anderes tun!

Etwas das Sinnvoller ist, als der Opernball.

Etwas, das mehr für die Zukunft und die Gesellschaft bringt, als all die Politiker, die dort ein „Gesichtsbad“ nehmen, während sie ansonsten das restliche Jahr damit beschäftigt sind uns nach Brüssel, Ankara oder Washington zu verkaufen. :>

Daher werde ich mich heute Abend damit beschäftigen mir die Pickel am Hintern auszudrücken.

Das ist – metaphorisch gesehen – immerhin mehr realpolitische Arbeitsleistung als unser Bundespräsident in den letzten 5 Jahren vollbracht hat. ;D
Vom Kanzler ganz zu schweigen…

Love, Peace & Hochkultur am Arsch,

G.B)

PS: ..und wer zum Teufel ist Kim Kardashian? |-|

Linker Volkszorn

Na, da haben sich am Wochenende mal wieder die linken Nachfahren der Schutzbündler zusammengerottet und die Wiener Innenstadt vor den radikalen und gewaltbereiten Ballbesuchern des Wiener Akademikerballes beschützt. :yes:

Da fühlt man sich doch gleich sicherer. 🙄

Man muss ja vorsichtig sein!
Sonst schleicht sich durch die politische Hintertür womöglich gleich wieder ein faschistisches Regime ein, und hastunichtgesehen ist Österreich auf dem besten Weg zum Nazi-Weltreich.

Da muss man halt Opfer bringen, für die Antifaschistische Front.

Und was sind da schon 20 Verletzte, etliche zerstörte Streifenwagen, eingeschlagene Schaufenster und verwüstete Geschäfte?

Hauptsache wir haben den rechten Gewalttätern endlich mal gezeigt, was friedlicher Protest von links bedeutet!

Love, Peace & Versammlungsfreiheit,

G.B)